Es ist, was es ist! Von der Liebe

Schon lange wollte ich einmal über die Liebe schreiben, aber ich habe mich immer gescheut. Was ist das, die Liebe? Ich glaube kein Mensch kann das wirklich beantworten, und schon gar nicht lässt sich die Liebe kategorisieren und in feste Begriffe packen. Nicht ohne Grund finden wir sie nur im direkten Erkennen, in der Sehnsucht nach ihr und natürlich in Kunst, Film und Poesie. Weiterlesen

, , , , ,

Sex, der die Seele berührt und „satt“ macht….(Teil 2)

Meine regelmäßigen Leser und Leserinnen haben sich wahrscheinlich schon gewundert, wo denn der versprochene Beitrag bleibt, der die Reise zu intensiverem erotischen Erleben fortsetzt….

Nun ist die Lebendigkeit des Schreibens immer ein offener Prozess, und diejenigen, die meinen Blog regelmäßig lesen, kennen bereits meine inneren Anteile, die am Schreibprozess beteiligt sind. (Für ErstleserInnen: Beitrag vom 26.06.2015) Unglücklicherweise musste Frau Rottenmeier (bei mir für Disziplin und Ordnung zuständig) ihren gesamten Jahresurlaub nehmen. Weiterlesen

, , , , , , ,

Sex, der die Seele berührt und „satt“ macht, den Körper erfüllt und erfühlt.

Ab und zu beantworte ich in der Bild am Sonntag unter der Rubrik „Ach so!“ Fragen zu Sex und Erotik. Meist handelt es sich um Fragen, über die ich mir freiwillig keine Gedanken machen würde, die aber dann doch auf den zweiten Blick mein Interesse wecken. Insofern finde ich diese kleine Herausforderung für mich persönlich bereichernd, auch wenn die Darstellung meiner Antworten nicht so differenziert veröffentlicht wird, wie ich mir das eigentlich wünschen würde. Aber wer erwartet dies auch von einem Ableger der Bild-Zeitung? Weiterlesen

, , , ,

Wenn eine Begegnung das (Beziehungs-) Leben aus den Fugen hebt – von „life-changing-sex“ und „life-changing-words“

Ein Mann entdeckt auf einer Website das Foto einer Frau. Er entschließt sich, sie anzuschreiben. Er möchte wissen, welche Persönlichkeit sich hinter diesem Foto verbirgt. Die Frau wundert sich über die unbekannte Mail, fühlt sich gesehen, vielleicht auch ein wenig geschmeichelt und erzählt ihrem Ehemann davon. Eigentlich möchte sie die Mail löschen, doch nach einem Tag denkt sie sich: „Ich sollte doch aus Höflichkeit darauf antworten“ und schickt eine kurze Mail zurück.
Ab diesem Moment gibt es kein Zurück mehr. Weiterlesen

,

Und? Wonach sehnen Sie sich im Leben?

Das Jahr neigt sich dem Ende, und es wird höchste Zeit für meinen letzten Beitrag in diesem Jahr. Länger aufschieben geht nicht! Worüber also schreiben, wenn alles auf „Abschlaffen“ programmiert ist – in der Zeit zwischen den Jahren? Weiterlesen

, , , , ,

„Wir können einfach nicht miteinander kommunizieren!“ – Kommunikation – Das Topthema in Eheberatung und Paarberatung

Wenn ich darüber nachdenke, warum Paare eine Eheberatung oder Paarberatung wünschen, dann geht es – neben Affären und Sexualität – fast immer um das Thema Kommunikation.

Warum fällt es uns oft so schwer mit dem Mensschen, den wir am meisten lieben, und der uns eigentlich am wichtigsten ist, über das ins Gespräch zu kommen, was uns wirklich berührt? Darüber möchte ich heute schreiben. Weiterlesen

,

„Und dann warst Du einfach weg!“ – Über den unfreiwilligen Abschied

Vor ein paar Wochen bekam ich eine bestürzende Mail. Eine liebe Kollegin ist tötlich verunglückt. Sie hatte verucht, ihre Mutter in den Bergen vor einem Absturz zu retten und ist dabei mit in die Tiefe gerissen worden. Beide sind tot.

Ich stehe in meiner Praxisküche und kann es nicht fassen. Obwohl ich Franscesca nicht besonders gut kannte, kann ich sie förmlich spüren, ihre Präsens, den runden Körper, ihre Fröhlichkeit und das ist das Wichtigste: ihre ehrliche Herzlichkeit. Was für ein Verlust. Weiterlesen

, ,

„Lustvoll Mann Sein – Expeditionen ins Reich männlicher Sexualtität“ Eine Buchkritik

„Bist Du ein normaler Mann?“

Mit dieser Frage beginnen die Autoren des Buches „Lustvoll Mann Sein“ – Expeditionen ins Reich männlicher Sexualtiät, jedes ihrer 15 Interviews. Es kommen ganz unterschiedliche Männer zu Wort. Gemein ist ihnen, dass sie sich ausnahmslos auf den Weg gemacht haben, ihre Beziehungen, erotischen Bedürfnisse und Beschränkungen, ihre Konflikte und Ängste in der Sexualität zu reflektieren. Weiterlesen

, , ,

„Wer in Ihnen war da so sauer?“ – Teilearbeit in Eheberatung und Paartherapie der Erotik

„Wer in Ihnen war da so sauer?“ Mein Klient schaut mich fragend und leicht irritiert an. Ich wiederhole meine Frage.
„Wie meinen Sie das?“, fragt er zurück.  Das Paar hatte mir gerade eine Situation geschildert, die beide völlig unterschiedlich wahrgenommen hatten. Der Mann hatte gesagt: „Ich war ein bischen verärgert“ und die Frau hatte angemerkt: „Verärgert? Du warst voll akro, noch am nächsten Tag, ungenießbar!“

Ich merke an: „Es gibt offensichtlich mindestens zwei in Ihnen? Einer der ein bischen verärgert war und einen anderen, der richtig sauer war und das auch deutlich gezeigt hat. Deswegen meine Frage.“ Weiterlesen

, ,

Der Liebe eine Chance geben – Beziehungsglück ist erlernbar

In meinem letzten Beitrag hatte ich Ihnen ein paar hilfreiche „Regeln“ versprochen, die helfen können, Liebe und Partnerschaft dauerhaft leben zu können.

Zahlreiche gut verkäufliche Ratgeber wie „die Glücksformel“, „Liebe auf Dauer“, „Wie Partnerschaft gelingt“, „die sieben Geheimnisse der glückliche Ehe“ oder „die Vermessung der Liebe“ zeigen die Suche der Menschen nach dauerhaften Glück in der Partnerschaft.

Was eine Partnerschaft heutzutage stabil macht ist – im Vergleich zu früher – immer mehr die zwischenmenschliche Qualität der Beziehung, also die Beantwortung der Frage, ob die beiden Partner diese Beziehung als noch befriedigend erleben, ob einer den anderen noch spürbar liebt und sich vom anderen geliebt fühlt. Weiterlesen