Beiträge

, , , , , , ,

Du willst doch nur Sex!?
Auch Männer sehnen sich nach Berührung, die unter die Haut geht

Andreas JurgelucksJa, ich gestehe: ich bin berührungsabhängig. Berührung ist meine Droge. Wenn ich vor der Entscheidung stünde, den Rest meines Lebens entweder nur noch Sex oder nur noch Berührung erleben zu dürfen – ich würde ohne zu zögern die Berührung wählen. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich mag Sex sehr. Dennoch könnte ich eher darauf verzichten als auf Berührung. Kennen Sie auch diese wahnsinnige Sehnsucht nach der warmen Haut Ihres Lieblingsmenschen, wenn Sie sich eine Weile nicht gesehen haben? Je länger diese Zeit wird, desto unangenehmer wird die Sehnsucht für mich. Und dann, wenn man sich endlich wieder sieht – die erste Umarmung nach Tagen – für mich fühlt sich das an, als wenn der gesamte Körper ausatmet. Den anderen spüren, den Herzschlag und den Atem, die Wärme der Haut. Und gleichzeitig eine wunderbare Wärme, die von innen aufsteigt und die Seele wärmt. Ich hatte schon manchmal das Gefühl, dass meine Liebste mir ihre Hand direkt durch die Haut hindurch bis ins Innerste, bis zum Herz ausstreckt, um es ganz sanft in ihrer Hand zu halten. Und wenn ich sie berühre, kann es vorkommen, dass ich in dieser Berührung dermaßen aufgehe, als wäre mein ganzer Körper die Berührung.Berührung ist (über)lebensnotwendig. Säuglinge, die nicht genügend Körperkontakt haben, entwickeln möglicherweise später problematische Beziehungsmuster oder sterben sogar im schlimmsten Fall. Aber auch im Alter, wenn Menschen vereinsamen, weil sie die letzten in ihrer Generationenfolge sind, brauchen sie Berührung. Wie wichtig (wohlmeinende) Berührungen für uns Menschen sind, ist sehr anschaulich und ausführlich in der Welt in diesem Artikel beschrieben. Und im folgenden kurzen Video wird von Berührung als Therapieform berichtet.

Weiterlesen
, , , ,

„Die Kunst der Verführung“ – Wie wir von unseren Lieblingshaustieren lernen können, erotische Missverständnisse zwischen Mann und Frau zu vermeiden

Zugegeben: Ein etwas gewagter Titel zum Ende dieses Monats, und in der Tat, ich hatte Schwierigkeiten mich zwischen zwei Themen zu entscheiden, die mich zur Zeit beschäftigen. Die Frage inwieweit sich sexuelle Erregung von erotischem Lustempfinden unterscheidet, werde ich vertagen, noch weiter durchdenken und mit Freunden und Kollegen diskutieren, so dass Sie in einem der folgenden Blogs an meinen – bis dahin hoffentlich fortgeschrittenen – Erkenntnissen teilhaben können.

Heute soll es um das Thema „erotische Verführung“ gehen. Und was Haustiere damit zu tun haben können, verrate ich Ihnen später. Weiterlesen